Vinzenz's Ventures
 

Der Kondomvisionär – im Gespräch mit Jan Vinzenz Krause

Jan, Du bist ein ausgemachter Kondomexperte, weltweit erster Online-Kondom-Berater, erfolgreicher Kondom-Händler und Entwickler von Kondom-Marken - wie bist Du eigentlich aufs Kondom gekommen?

JVK: Gute Frage. Eigentlich wollte ich mal Bundeskanzler werden, so mit 14. Ich war dann bei den Jusos aktiv und stand eines Tages wahlkämpfend auf dem Marktplatz, 1994, für Scharping. Und jetzt rate mal, was wir da verteilt haben?

Kondome?

JVK: Bingo. Das damalige Give-Away der SPD für junge Wähler waren Kondome. Zu Hause hab´ ich dann gleich mal ausprobiert, was ich da verteilt habe und festgestellt, dass die Dinger gar nicht passten. Fühlten sich nicht gut an.

Du hast dann Betriebswirtschaftslehre in Greifswald, Helsinki und Tübingen studiert. Wo hast du Deine Expertise für Präservative erworben?

JVK: Kondomexperte bin ich eher im Selbststudium geworden – das Thema hat mich nicht mehr losgelassen. Studienbegleitend hab´ ich zum Beispiel ein Praktikum bei der Mapa GmbH in Zeven gemacht, das sind die Hersteller der Billy-Boy-Kondome. Mein Arbeitsplatz dort war die sogenannte Asservatenkammer. Ein kleiner Raum, von oben bis unten mit Kondomen vollgestopft. Kondome aus der ganzen Welt, die im Laufe der Jahrzehnte von internationalen Vertrieblern zusammengesammelt worden waren. Die sollte ich sichten, ordnen und katalogisieren. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, sämtliche Exemplare auch zu testen. Hunderte verschiedene Kondome - verschiedene Farben, Größen, Materialien, Geschmacksrichtungen - die man im heimischen Drogeriemarkt aber leider nicht kaufen kann.

Zusammen mit deinem Bruder Nils hast du daraufhin den ersten Online-Kondomberater der Welt programmiert – zu einer Zeit, als Viele noch nicht mal „drin“ waren, im Internet. Wie kam es zu der Idee?

JVK: Ich hatte ja selbst erfahren, wie wenige Informationen es zum Thema „welches Kondom passt zu mir?“ gibt. Darum wollte ich das Wissen, das ich mir auf dem Gebiet mittlerweile angeeignet hatte, teilen. Der Kondomberater wurde gleich extrem gut angenommen und war sicher auch der Grund, warum unser Folgeprojekt, der Online-Shop für Kondome www.vinico.com prima anlief.

Den habt ihr im Kinderzimmer Eures Bonner Elternhauses aufgebaut -

JVK: Genau, das Kinderzimmer wurde zum Kondomlager. Während mein Bruder und ich studierten, haben Mama und Oma den Versand übernommen.

Als das Kinderzimmer zu klein wurde, bist du, mittlerweile verheiratet und diplomiert, in die Heimat deiner Frau gezogen - nach in Singen am Hohentwiel. Dort gab es Platz, um zu expandieren. Und Platz zum Tüfteln.

JVK: Ja, hier konnte ich nach Herzenslust an meiner Idee eines maßgenauen Kondoms zum Aufsprühen arbeiten.

Ein Kondom zum Aufsprühen?

JVK: Genial, oder? Ist nur leider nichts ´draus geworden -  das mit dem Sprühkondom hat technisch nicht funktioniert. Aber ich habe weiter am perfekten Kondom gearbeitet. Als Rucksacktourist bin ich nach Malaysia, denn dort, wo der Kautschuk angebaut wird, werden auch fast alle Kondome produziert. In Malaysia habe ich einen Hersteller für ein Kondom nach meinen Vorstellungen gesucht und so entstand die Kondommarke My.Size. Das erste Größenkondom in Deutschland.

Und was treibt dich heute, ein paar erfolgreiche Unternehmensgründungen später, um?

JVK: Es geht mir immer noch um das perfekte Kondom. Ein Kondom, das passt. Und das sich deshalb auch extrem gut anfühlt. Das nicht platzt und nicht verrutscht. Ein Kondom, das Spaß macht - ein Kondom für richtig guten Sex.

Vinergy hat gerade eine neue Kondom-Marke gelauncht – Mister Size. Ist Mister Size das perfekte Kondom?

JVK: Ich würde sagen: Ja! Neben der Passgenauigkeit, die für uns ja eine große Rolle spielt - wir bieten Mister Size in sieben Größen an - haben wir uns bei den Materialeigenschaften richtig ins Zeug gelegt. Superdünner Latex, wirklich ein Hauch von Nichts. Am Geruch haben wir auch gearbeitet – riech mal!

(schnuppert) Riecht angenehm – gar nicht so gummiartig. Ich nehm´ mal ein paar zum Testen mit. Jan – zum Abschluss – was ist dein nächstes Projekt?  

JVK: Als nächstes wollen wir mit Mister Size in den internationalen Markt.

Ich wünsche Euch viel Erfolg! 

 

Das Gespräch mit Jan Vinzenz Krause führte Gesa Iwan im April 2019 bei einem Besuch im Vinergy Headquarter. Hier arbeiten Jan, seine Frau Eva und ca. 15 Mitarbeiter bei atemberaubender Aussicht auf die Singener Vulkanlandschaft am perfekten Kondom. Übrigens: Falls die Jusos oder jemand anderes Mal Kondome verteilen möchte, die sich richtig gut anfühlen – Vinergy bietet mit www.werbekondome.com auch Kondome als Werbeartikel an.



Marken